Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt

Wetter

Vorhersage für heute, Mittwoch, 03.03.2021

Vorhersage Sachsen Anhalt
 
 
16°C
5°C
 
 
15°C
5°C
 
 
14°C
4°C
 
 
7°C
2°C
 
 
17°C
6°C
 
 
16°C
3°C
 
 
18°C
7°C
 
 
13°C
4°C
 
 
14°C
4°C
 
 
12°C
2°C
 
 
14°C
4°C
 
 
14°C
5°C
 
 
14°C
4°C
Temperaturskala"
Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag
Das Wetter in Berlin Das Wetter in Frankfurt Das Wetter in Hamburg Das Wetter in Westerland Das Wetter in Dortmund Das Wetter in Hannover Das Wetter in Trier Das Wetter in Stuttgart Das Wetter in München Das Wetter in Nürnberg Das Wetter in Leipzig Das Wetter in Dresden Das Wetter in Freiburg

Am Mittwoch scheint wieder häufig die Sonne, und nur gebietsweise ziehen ein paar harmlose Wolken vorüber. Im äußersten Norden, Nordosten und im Südosten lösen sich anfangs vorhandene Nebel- und Hochnebelfelder aber zum Teil nur zögerlich auf. Abends können im Westen ein paar Regentropfen fallen. Mit Höchsttemperaturen zwischen 6 und 18 Grad bleibt es recht mild. Es weht ein schwacher, an der See mäßiger Wind aus Süd bis West.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist es wechselnd bis stark bewölkt, in der Mitte und im Südosten bilden sich gebietsweise Nebelfelder. Im Westen fällt immer häufiger Regen. Die Temperaturen gehen auf plus 7 bis minus 4 Grad zurück.

Am Donnerstag ziehen häufig dichte Wolkenfelder vorüber. In vielen Gebieten fällt im Tagesverlauf immer mehr Regen, in höheren Lagen zum Teil Schneeregen. Im Westen und Südwesten können sich örtlich Gewitter entladen. Später lassen die Schauer im äußersten Norden nach, und die Sonne kommt dort zum Vorschein. Im Norden erreichen die Höchsttemperaturen 4 bis 9, sonst 10 bis 14 Grad. Es weht ein oft mäßiger, an der See frischer Wind aus teils West, teils Nord.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag lassen die Regen-, Schneeregen- und Schneefälle bis auf das Erzgebirge und bis auf den Süden häufig nach. Die Luft kühlt sich auf plus 5 bis minus 4 Grad ab.

Am Freitag setzt sich bei einem Mix aus Sonne und Wolken oft trockenes Wetter durch. Am Erzgebirge und im äußersten Süden aber schneit oder regnet es noch gebietsweise. Auch im Bereich der Mittelgebirge können noch vereinzelt Schnee-, Graupel- oder Regenschauer niedergehen. Mit Höchsttemperaturen zwischen minus 2 und plus 9 Grad bleibt es kalt. Es weht ein schwacher bis mäßiger, in Böen teils frischer Wind aus Nord bis Nordost.


© WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten