Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt

Wetter

Vorhersage für heute, Sonntag, 19.05.2019

Vorhersage Sachsen Anhalt
 
 
23°C
13°C
 
 
26°C
16°C
 
 
24°C
13°C
 
 
20°C
13°C
 
 
23°C
12°C
 
 
24°C
12°C
 
 
20°C
13°C
 
 
19°C
13°C
 
 
21°C
12°C
 
 
23°C
12°C
 
 
24°C
13°C
 
 
24°C
13°C
 
 
18°C
12°C
Temperaturskala"
Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Das Wetter in Berlin Das Wetter in Frankfurt Das Wetter in Hamburg Das Wetter in Westerland Das Wetter in Dortmund Das Wetter in Hannover Das Wetter in Trier Das Wetter in Stuttgart Das Wetter in München Das Wetter in Nürnberg Das Wetter in Leipzig Das Wetter in Dresden Das Wetter in Freiburg

Am Sonntag ist es vor allem an der Küste und in Schleswig-Holstein zunächst gebietsweise neblig. Westlich des Rheins und in Baden-Württemberg gibt es schon am Vormittag einige Schauer und örtliche Gewitter. Sonst ist es zunächst meist freundlich. Im Tagesverlauf entwickeln sich dann aber häufiger und zum Teil kräftige Schauer und Gewitter. Nur an der Ostsee bleibt es trockener. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen 15 Grad im Allgäu und örtlich 25 Grad in Berlin und Brandenburg. Der Wind weht schwach bis mäßig, mit frischen Böen aus unterschiedlichen Richtungen. Bei Schauern und Gewittern kann es vorübergehend starke Böen geben.

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist es wechselnd, im Süden und an der Küste auch stark bewölkt. Gebietsweise fällt noch Regen, vereinzelt blitzt und donnert es auch. Stellenweise entwickeln sich Nebel. Die Luft kühlt sich auf 14 bis 7 Grad ab.

Die neue Woche beginnt wechselhaft mit vielen Wolken und nur noch wenig Sonnenschein. Besonders im Süden und Osten gibt es zum Teil kräftige Regengüsse und Gewitter, örtlich mit Hagel, Starkregen und Sturmböen. Trockener bleibt es nahe Nord- und Ostsee sowie in Schleswig-Holstein. Die Temperaturen steigen auf 15 bis 23 Grad. An den Küsten bleibt es bei Seewind kühler. Der Wind weht mäßig bis frisch und zum Teil böig aus unterschiedlichen Richtungen. Bei Gewittern sind starke bis stürmische Böen möglich.

In der Nacht auf den Dienstag lockert es vor allem von Brandenburg bis ins östliche Sachsen verbreitet auf. Sonst ist es meist stark bewölkt und es kann vor allem von Schleswig-Holstein bis zu den Alpen längere Zeit regnen. Einzelne Gewitter sind auch noch möglich. Sonst besteht nur eine geringe Schauerneigung. Die Temperaturen gehen auf 12 bis 6 Grad zurück.

Auch am Dienstag setzt sich das wechselhafte Wetter fort. Gebietsweise fällt zum Teil erneut kräftiger Regen, örtlich sind auch noch Gewitter mit dabei. Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 13 bis 19, in Sachsen und Brandenburg werden 20 bis 24 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Ost bis Nord. Bei Gewittern und im Süden kommen starke bis stürmische Böen hinzu.


© WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten